Der Ökomarkt kochte es auf der BioFach 2016

Showkochen: E-Learning Tool für die nachhaltige Profiküche

Am 10.02.2016 präsentierten Christina Zurek und Iris Lange-Fricke, auf der Weltleitmesse BioFach 2016, das EU-Projekt „SusCooks“. Bei dem cook + talk – Der Treff für Profiköche in der Halle 7, hatten die Ökomarkt-Mitarbeiterinnen mit einem Vortrag und einer Showkochaktion die Möglichkeit das Projekt ganz praktisch vorzustellen.

Während Iris Lange-Fricke kochte, stellte Frau Zurek die fünf Module des E-Learning-Programms vor und informierte was “Nachhaltigkeit in der Profiküche“ bedeutet. Sie zeigten, wie nachhaltig produzierte Lebensmittel integriert werden können. Mit einem Warenkorb aus saisonalen, regionalen und fair gehandelten Produkten und verschiedenen Siegeln, zeigten sie woran nachhaltige Produkte erkannt werden können und welche Aspekte zur Nachhaltigkeit gehören. Darüber hinaus erfuhren die Zuhörer woher sie die Produkte bekommen und auf was sie, beim Kochen für unterschiedliche Altersgruppen, achten können. Zudem gab es Tipps, wie die Köchin und der Koch über das „Gute“ auf Ihren Tellern mit ihren Gästen ins Gespräch kommen.

Mit einem Eintopf aus Alb-Linsen, Wintergemüse und Äpfeln aus dem Alten Land, einem bunten Krautsalat sowie einem Sauerkrautsalat mit fair gehandelten Cashewkernen und regionalem Gemüse wurde die Nachhaltigkeit schmackhaft gemacht.

Immer mehr Restaurant, Cafés, Bistros oder Kantinen bieten mittlerweile ganz selbstverständlich regionale, biologische und saisonale Produkte an. Die Umsetzung einer „Nachhaltigen Profiküche“ braucht Wissen und Fertigkeiten, die in der üblichen Koch-Ausbildung in der Regel nicht vermittelt werden. Der E-Learning-Kurs „Suscooks“ kann diese Lücke schließen und das nötige Knowhow kompakt vermitteln.

Möchten Sie auch mehr auf nachhaltige Produkte setzen und Ihr Personal daraufhin schulen? Gerne kommen wir zu Ihnen, stellen den E-Learning Kurs vor. Rufen Sie bei uns an und sichern Sie sich Ihren Termin! Schauen Sie auch unter www.suscooks.eu.

Kontakt:
Ökomarkt e.V. – Projekt Bio für Kinder
Ansprechpartner: Iris Lange-Fricke Christina Zurek
Osterstr. 58, 20259 Hamburg
Tel.: 040/432 70 601
Fax: 040/432 70 602
Mail: bio-fuer-kinder@oekomarkt-hamburg.de
www.oekomarkt-hamburg.de / www.biofuerkinder.de

Über das Projekt
Das Konzept der nachhaltigen Entwicklung wird in der Regel durch die Formulierung von ökologischen, wirtschaftlichen, gesundheitlichen und sozialen Zielen definiert. Die Umsetzung von nachhaltigen Verpflegungskonzepten in Gastronomie und Großküche stellt neue Herausforderungen an Köche, den die gängige Berufsausbildung selten gerecht wird. Es besteht daher ein großer Bedarf an Aus- und Fortbildung in diesem Bereich, vor allem unter Einsatz von neuen und innovativen Methoden wie E-Learning.

Das Ziel des Projektes ist es, ein Curriculum für ein E-Learning-Training für Profi-Köche und Manager im Kantinen- und Gastronomie-Sektor zur Schulung in Nachhaltigkeits-Aspekten zu entwickeln. Der E-Learning-Kurs „SusCooks“ wurde in englischer Sprache entwickelt und an die spezifischen nationalen Bedingungen und Anforderungen der sieben Partnerländer angepasst und übersetzt. Zielgruppen des Kurses sind Lehrer an Bildungseinrichtungen für Tourismus und das Gastgewerbe, Entscheidungsträger in der öffentlichen Verwaltung, Personalverantwortliche in der Gastronomie und touristischen Betrieben, Küchenpersonal in Gemeinschaftskantinen (vor allem Schulen und Kindergärten), und Institutionen der Erwachsenenbildung.

E-Learning Kurs “SusCooks”
Das Ergebnis des Projekts ist ein umfassender E-Learning-Kurs „SusCooks“ für Profi-Köche und Manager in Gastronomie und Kantinen sein. Er beinhaltet fünf Module zu verschiedenen Themen. Die E-Learning-Plattform www.suscooks.eu basiert auf der CMS-Software Moodle und nutzt die neuesten E-Learning-Instrumente. Die E-Learning-Plattform wird den Bedürfnissen und Anforderungen der unterschiedlichen Zielgruppen mit besonders qualifizierten und innovativen Lernmethoden (e-Learning, IT -basierte Werkzeuge, Moodle) entsprechen. Die E-Learning-Instrumente erlauben eine Kombination von Online-Lernen- und Präsenz-Sitzungen. Das didaktische Konzept wird von Lehrern und Experten in Workshops validiert und weiterentwickelt.